,

Einer der Klassiker, wenn Freunde zu Besuch kommen. Lässt sich sehr gut vorbereiten und ebenso einfrieren, wenn es doch zu viel war. Wahrscheinlich ist Chili das Gericht mit den meisten Rezeptvarianten weltweit. Hier ist unsere Interpretation mit der WienerWürze.

Zutaten für 6 Personen:

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote
  • 500g Faschiertes vom Rind
  • 3 EL Öl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 4 EL WienerWürze
  • 500 ml Wasser
  • 1 Dose Tomaten in Stücken
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 kleine Dose Mais

Zubereitung:
Das faschierte Fleisch in einem Topf mit dem Öl anbraten, nach ca. 5 Minuten die fein gehackten Zwiebeln, den gehackten Knoblauch, das Tomatenmark, die entkernten und würfelig geschnittenen Paprika und Chilischoten dazugeben und rösten, ehe mit den Tomatenstücken, der WienerWürze und Wasser aufgegossen wird. Unter gelegentlichem Rühren für weitere 30 Minuten köcheln lassen (gerne auch länger). Bei Bedarf mit Wasser aufgießen. Kurz vor dem Servieren den Mais und die Bohnen unterrühren.

Als Beilage Empfehlen wir Baguette.

Tipp: Für eine vegane „Chili sin Carne“ Variante kann statt dem Faschiertem, Tofu verwendet werden. Wir empfehlen hier einen geräucherten Tofu, der zuvor in kleine feine Stücke geschnitten und besonders stark angebraten wird. So erhält man angenehme Röstaromen und einen besseren Biss.

Genusskoarl-Post

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalte einen € 5,00 Gutschein für unseren Onlineshop.

Vielen Dank für Ihr Interresse!