WienerWürze hat auch Ihren platz in der Asiatischen Küche, immer dann wenn ihr auf Soja verzichten wollt oder wenn euch wichtig ist das ihr wisst woher die Zutaten kommen.

Bio-Zutaten für 10 Portionen

300g Schweinebauch
100ml WienerWürze
10 Stk. Spargel
3-4 Marillen
2 EL Butter
2 EL Honig
2 Zehen fein gehackten Knobluach

3 EL Dijon Senf
1 Stk. frischer Chili, gehackt
1 Stk. Limente
1 Stk. Frischer Ingwer, gehackt
Pfeffer und Olivenöl
Kräuter zum Dekorieren

Zubereitung:

Knoblauch, Ingwer und Chili in Olivenöl kurz anschwitzen, dann mit der WienerWürze und 250ml Wasser ablöschen und aufkochen. Den Schweinebauch mit der Schwarte in den Sud geben mit Limetensaft würzen und ca. 2 Stunden leise köcheln lassen.
Danach Fleisch aus dem Topf nehmen und warm stellen. Die Flüssigkeit abseihen und bis zur sirupartigen konsistenz Einkochen. Spargel und Marillen in Stücke schneiden und in Öl und Butter anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Honig und Senf zur Reduktion dazu geben und unterrühren. Spargel und Marillen anrichten, mit einer Scheibe Schweinebauch belegen und mit der Reduktion beträufeln.

Tipp: knusprige Grammeln als Deko

 

Das Rezept wurde von der ARGE Rind eGen, Auf der Gugl 3, 4021 Linz entwickelt und photographiert.