Unsere Produkte

 

Umami-Geschmack ohne Aromen und Geschmackverstärker – geht das überhaupt? Aber klar!

Wir von Genusskoarl haben es uns zur Aufgabe gemacht, Würze ins Leben zu bringen und haben herausgefunden, wie das ohne künstliche Zusatzstoffe geht.

Aus besten regionalen Bio-Rohstoffen und mit Hilfe von Fermentation entstehen phänomenalen Würzen, die eines gemein haben – ihren wunderbar würzigen Umami Geschmack.  Dieses gewisse Etwas, das jeder kennt, aber nicht benennen kann.

Beim Brauen unserer Produkte kommt der Edelschimmel Aspergillus Oryzae zum Einsatz. Dieser Entwickelt bei der Koji-Fermentation Enzyme, die später bei der Reifung das Eiweiß der Hülsenfrüchte zu freien Aminosäuren abbauen, während der Pilz durch das zugesetzte Salz selbst nicht weiterwächst. Einfach gesagt, es entsteht dieser herrlich, würzige Umami Geschmack.

Das Beste an unseren Produkten ist, sie sind alle Bio-zertifiziert, vegan, kommen zu 100 % aus Österreich und schmecken soooo gut. Die WienerWürze und ihre würzigen Geschwister sind sogar glutenfrei.

 

Umami ist der Geschmack von Eiweiß, von Protein – genauso wie Süße der Geschmack von Zucker ist. Dieser wird mit der Zunge wahrgenommen und ist essenziell um eine Speise als ausgewogen und rund zu beschreiben. Wichtig ist allerdings das hier das Eiweiß in möglichst kurzen Ketten oder einzelnen Aminosäuren vorliegt. Lange Eiweißketten sind wie Stärke bei Zucker, eher geschmacksneutral, bis sie zerlegt werden.

Karl Severin Traugott

Würzbraumeister

WienerWürze und ihre Schwestern

Alles begann mit der WienerWürze – der universellen Speisewürze zum Kochen und Verfeinern. Sie lässt sich auch als flüssiger Suppenwürfel, Bio-„Maggi“ oder als soja- & weizenfreien Sojasaucen-Alternative beschreiben. Die WienerWürze wird aus Waldviertler Bio-Lupinen und Weinviertler Bio-Hafer gebraut.

Das Flaggschiff unseres Unternehmens ist nicht nur universell einsetzbar, sondern zeigte sich auch als Basis für weitere Würzsaucen wandelbar wie ein Chamäleon. Durch Zugabe einer weiteren Zutat sind spannende Variationen entstanden: 

Bei der TirolerWürze verwenden wir mit Buchenholzrauch geräuchertes Salz und machen so aus der WienerWürze eine TirolerWürze. Diese erinnert geschmacklich an Speck, nur in unserem Fall ist die Würzsauce vegan.

Für die Salatwürze wird WienerWürze mit Bio-Weichselessig (Sauerkirschessig) versetzt. Dadurch entsteht eine Würze, welche nur noch mit Öl gemischt werden muss, um ein herrliches Salatdressing zu erhalten. Inspiriert durch Italienreisen und Insalata mista zum Selbermachen.

Unsere „heißeste“ Abwandlungen im Sortiment ist die SchoarfeWürze – hier kommt bester und schärfster Bio-Chili der Sorte Carolina Reaper von der Firma JULIBERG zum Einsatz. Dieser verleiht der SchoarfenWürze eine Schärfe, vergleichbar jener der Tabascosauce, aber hinter der Schärfe verbergen sich großartig fruchtige Noten der Carolina Reaper Chilis.

Miso

Miso ist eine Würzpaste, welche in der traditionellen japanischen Küche einen hohen Stellenwert besitzt. Sie wird klassisch aus Sojabohnen und Reis oder Gerste hergestellt. Bei der Herstellung wird wie bei der Sojasauce im ersten Schritt Getreide mit dem Edelschimmel Aspergillus Oryzae beimpft und fermentiert. Im zweiten Schritt wird aus dem fermentierten Getreide zusammen mit gekochten Sojabohnen und Salz eine Paste hergestellt. Diese Paste reift für mehrere Monate und entwickelt dabei einen herzhaften Umami Geschmack.

Angefangen hat unsere Miso Leidernschaft mit einem Kichererbsen Miso. Dieses hat sogleich den Award zum  Bio-Produkt des Jahres 2022 gewonnen.  Eine Besonderheit ist, dass wir statt Sojabohnen beste Kichererbsen aus dem Weinviertel als Basis verwenden. Gepaart mit Rollgerste besticht dieses Miso durch einen würzigen Geschmack mit einer leichten Kakao- und Karamellnote.

Aufgrund des durchschlagenden Erfolgs haben wir uns auch an den Klassiker „Sojabohne“ als Grundzutat gewagt. Entstanden ist das Mugi Miso aus Sojabohnen und Rollgerste – eine klassische Kombination, die in Japan weit verbreitet ist. Durch den höheren Proteingehalt der Sojabohnen im Vergleich zur Kichererbse ist es etwas intensiver im Umamigeschmack.

Sojasauce

Sojasauce wird traditionell aus nur vier Zutaten gebraut – Sojabohnen, Weizen, Salz und Wasser. Ein traditionelles Brauverfahren das mit den Reinheitsgeboten von Genusskoarl im Einklang steht. Deshalb wird unsere Sojasauce aus niederösterreichischen Sojabohnenheimisch seit 1875 – und Weizen gebraut. Das Ergebnis ist eine ausgewogene klassische Sojasauce mit dem Wissen, dass diese in Österreich angebaut, gebraut und abgefüllt wird und in bester Bio-Qualität ist, ganz nach den Prinzipien von „farm2fork“.

Geschenksets

Die BIO AUSTRIA Genussbox und die Wienbox sind zwei wunderbare Konzeptboxen. Beide zeigen was österreichische Bio-Landwirte und Bio-Verarbeiter erzeugen können und welche Kreativität es im Bereich Kulinarik in Wien und den Bundesländern gibt.

Zero-Waste Gewürzmischung

In Kooperation mit Ehrenwort wurde aus dem Presskuchen der WienerWürze neuartige Gewürzmischungen mit herzhaften Umami Geschmack entwickelt. Dabei ist das Ziel alle eingesetzten Bio-Zutaten auch als Lebensmittel weiterzuverwenden. #zerowaste

Genusskoarl-Post

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalte einen € 5,00 Gutschein für unseren Onlineshop.

Vielen Dank für Ihr Interresse!